︎
︎

München, Deutschland, 2016

Ebenböckhaus
Künstlerhaus und Ateliergebäude

Kulturbauten und Wohnen


In Zusammenarbeit mit dem Amt für Wohnen und Migration der Landeshauptstadt Muünchen wurde das ehemalige Firmengelände einer Holzhandlung im Stadtteil Johanneskirchen zu einem neuen Quartier mit Ateliers, Konzerthalle, Werkstätten, sozialen Einrichtungen und Wohnen entwickelt.

Das Projekt verteilt sich auf vier Bestandsgebaäude, die zusammen einen Hof bilden: Eine große Veranstaltungshalle bietet Raum mit Buühne, Ausstellungsflächen, Ateliers und offenen Werkstätten (Fab Labs). Ein Bürogebaäude bietet Raum für Verwaltung, der Beratungsstelle des Amts für Wohnen und Migration sowie eine Sprachschule. An der Suüdseite des Areals befindet sich ein Wohnhaus mit drei Geschossen mit seriell angeordneten Wohneinheiten und einem Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss sowie einer großzügigen Laubengangerschließung zum Hof.

Die jeweils 68 Quadratmeter großen Wohnungen betritt man über die Wohnküche, in der Mitte ist ein innen liegendes Bad angeordnet, nach Süden zwei Zimmer, die doppelt belegt werden sollen, so dass in der Anfangszeit insgesamt 240 Bewohner einziehen können. Die vorgefertigten Holzmodule haben eine Grundfläche von 6 mal 12,5 Metern und können auch zu größeren Einheiten zusammengeschaltet werden.

Pressemitteilungen

2017
Making Heimat. Flüchtlingsbautenatlas / Atlas of Refugee Housing, Hrsg. Cachola Schmal, Peter+Elser, Oliver+Scheuermann, Anna, Hatje Cantz Verlag

01.08.2016
Münchner Merkur, "Die Küche als Seele der Flüchtlingsunterkunft"

01.06.2016
GEO Magazin, "Die Flucht nach vorne"

01.06.2016
Frieze.com, "Gimme Shelter"

01.06.2016
taz.zeozwei, Das Magazin für Klima. Kultur. Köpfe. "Orte des Ankommens"

12.05.2016
Baunetzwoche 452, "welche Modelle wirklich eine neue Heimat versprechen"

10.03.2016
Baunetz, "Making Heimat online, Datenbank für Flüchtlingsunterkünfte"

15.02.2016
Neue Züricher Zeitung, Wider die blanke Not -Ein Vorzeigeprojekt"

01.2016
Bauschule für Energie und Umwelt e.V. Eckernförde, "Architekten bauen gute Flüchtlings-Camps"

01.2016
NRZ - Zeus kids Magazin, "Wie Flüchtlinge wohnen könnten"

24.12.2015
Münchner Merkur, "Das Gegenteil von Ghetto"

22.12.2015
StadtBauwelt 48.2015, "Experiment im Mischgebiet"

18.12.2016
Der Spiegel Nr.52, Nie wieder Schlamm-Camp

31.10.2015
Abendzeitung, München, Flüchtlingsunterkunft: Jetzt hilft der Hallenkönig



2015 - 2021
Team: Benedict Esche, Lionel Esche, Jonas Altmann, Piotr Trybala, Aron Udjbinac, Vasiliki Papadimitriou
Bauherr Wolfgang Nöth
Areal 17.400 m²
BGF  10.300 m²




Kontakt / Impressum
Datenschutz